Sonntag, 9. April 2017

Concept Art - Nr. 2 Crashed


Heute möchte ich mein letztes 3D Projekt veröffentlichen. Erstellt habe ich die Szene wie immer in Cinema4D. Diesmal ist wirklich alles aus Cinema. Bis auf den Astronaut, der ist mit Photoshop nachträglich eingebaut worden. Auch die Umgebung mit der Unschärfe habe ich diesmal mit rendern lassen. Gedauert hat der Rendervorgang so um die 152 Stunden. Durch die ganzen Spiegelungen der Materialien und wahrscheinlich unzählige Einstellungsfehler meinerseits hat mein Rechner wohl leiden müssen. Egal, da musste er durch und das Ergebnis kann sich ja wirklich sehen lassen. Oder?
Gedacht habe ich mir bei den Robotern, dass das kleine Raumkapseln sind, die zum landen und starten ihre Beine ein und ausfahren können. Nr. 2 hat aber, so wie es aussieht, die Landung nicht geschafft und ist abgestürzt. So war die Idee. Ich bin wirklich zufrieden. Sicher ist es kein Meisterwerk, jedoch sieht man meiner Meinung nach, dass ich wirklich große Fortschritte gemacht habe. Wie findet ihr das Bild? Schönen Sonntag noch.

Bei den folgenden Bildern seht ihr, wie so ein paar Zwischenschritte abgelaufen sind. Zuerst steht natürlich das Model auf der ToDo-Liste. Das seht ihr in Bild 1. Zwar noch nicht fertig aber schon fast in der Endversion.


Beim zweiten Bild steht die Szene schon grob. Man erkennt in welche Richtung, dass ganze gehen wird und hier kommt auch das Licht ins Spiel wie es am Ende einfallen wird. Licht ist meiner Meinung nach ein wichtiger Faktor für die Atmosphäre die das fertige Bild ausstrahlen wird.


Beim nächsten Schritt kommen erste Materialien aus Model. Hier muss ich immer viel probieren, da ich meist nie weiß, wie sich die Einstellungen dann am Ende auswirken.  


Ein weiterer Zwischenschritt in Sachen Materialien.


Das ist das Bild wie es nach 152 Stunden rendern rauskommt. Man sieht es dem Bild nur an, wenn man nah ran zoomt, das wirklich viel in den Details steckt. Daher auch die lange Renderzeit.


Das war ein Versuch wie sich Nebel auf die Stimmung im Bild auswirkt. Habe ich wieder verworfen, da mir das Leuchten und Glänzen der Materialien fehlen.