Donnerstag, 30. April 2015

New Palais

Das neue Palais im Schlosspark Sanssouci. Eine Augenweide des Prunk und bling bling. Wie einige vielleicht schon wissen mag ich solche Zeichen des Überflusses. Gerade bei Architektur finde ich es wahnsinnig schön was bereits vor Hunderten von Jahren gebaut wurde. Besser gesagt ich finde es um einiges schöner als so manchen Glaspalast. Wobei mir auch Protz aus Glas und Stahl gefällt, wenn es nur imposant und auch größenwahnsinnig genug ist.
Heute gibt´s erstmal wieder Bilder von einem Schloss aus dem Schlosspark Sanssouci. Ich war ja im letzten Sommer schon mal am neuen Palais. Da war das Gebäude leider umhüllt von Gerüsten und war eine einzige Baustelle. Als ich, dass erste gute Wetter ausnutzend dieses Jahr dieses Schloss noch einmal besuchte, war alles wieder gut. Das Beste war das auch kaum Menschen vor Ort waren. 
Der Plan war, dass ich auch mal in das Ding rein gehe und den bling bling fotografiere. Nach einer überaus freundlichen Anfrage im März, ob ich auch im Schloss mit Stativ fotografieren darf, habe ich immer noch keine Antwort bekommen. Das ist ja mal Service. aber ich bin guter Dinge das ich nächstes Jahr eine Antwort bekomme. Wird aber wohl nichts mehr. Gibt´s halt nur Bilder von draußen. 










Sonntag, 26. April 2015

Review - Panoramas

,
Letztens habe ich bei Google+ die Panoramen von +Thomas Schweinzer bestaunt. Nach einem kurzen digitalen Pläuschchen hab ich echt mal wieder Bock darauf, imposante Wolken und schöne Landschaften mit mehr als einer Blickrichtung abzulichten. Da das wohl noch ein paar Tage dauert werde ich einfach heute mal ein paar Panoramen aus dem Archiv hier zeigen. 
Außerdem muss ich ja auch die neue Panorama Funktion beim neuen Adobe Lightroom ausprobieren. Bis jetzt hab ich immer Photoshop genutzt um die Bilder zusammenzufügen. Damit komme ich eigentlich super klar. +Nobby Online hat mir gestern noch ein Programm ans Herz gelegt. ICE (Image Composite Editor) werde ich auch mal ausprobieren und auch mal über die verschiedenen Programme berichten. 
Habe viel vor im Sommer, nachdem wir umgezogen sind haben wir eine ganze Region zu erkunden und natürlich auch abzulichten. Habe schon ein paar Orte gefunden die unbedingt auf die Foto-To-Do-Liste müssen. Hoffen wir auf dramatische Wolken und einen super Panorama Sommer.
The last days I wrote with +Thomas Schweinzer  after I saw his panorama shots. I love it to make panoramas too. So I decided to share some older panorama pictures on my blog today. I hope this summer I have the time to visit some interesting places for panorama shots. And I hope the weather will be good to me. I want to see fantastic dramatic clouds mixed with wonderful nature or imposant architecture. Or abandoned places with mystic mood. Panorama motives are everywhere. 
Yesterday I update Adobe Lightroom. A new funktion is that you can merge shots directly in Ligthroom to panorama pictures. I want to test this function and I will write about it. Normally I use Photoshop for merging but yesterday said +Nobby Online  that ICE is also an good software. I will test this too. Hope this will be a good panorama summer. 







Panorama geht überall, muss nicht immer Natur sein, auch Technik und Architektur bis hin zu Stimmungsvollen Lost Places kann man alles auf mehr als einem Foto festhalten. 
Wobei ich gar keine Lust mehr auf Urbex habe. Bei den letzten Touren waren die Gebäude schon immer voll mit Fotografen. Auch sonst bekommt man überall, mal mehr mal schlechter inszeniert verlassene Orte zu sehen. Ich denke ich werde mich in der nächsten Zeit anderen Motiven zuwenden. Wer weiß vielleicht gibt es in Köln auch mehr Menschen die sich gern mal vor die Kamera stellen wollen. 








Freitag, 24. April 2015

Jellyfish

Langsam schweben sie an einem vorbei. Absolut unberührt von allem rund herum fliegen sie durch den schwarzen Raum. Ohne Anfang und ohne Ziel, so scheint es jedenfalls. Wirklich interessante Kreaturen diese Quallen. Und Zeugen der Geschichte sind sie auch noch. Was könnten sie uns erzählen, wenn sie könnten?
Diese blauen Freunde hier sind Ohrenquallen. Fotografiert hab ich sie im Sealife Aquarium in München. Es gibt einige Quallen die zu den giftigsten Tieren der Welt gehören. Diese hier sehen zwar ein wenig giftig aus, sind aber völlig ungefährlich. 
Ich finde ihr aussehen so unglaublich interessant. Wie aus einer anderen Welt, und durch die blaue Beleuchtung auch wie aus den besten Science Fiktion Geschichten. Ich stand eine halbe Ewigkeit davor und habe mich verloren in den Bewegungen der Quallen. So entspannend das ganze.
Slowly they fly through the dark room. Without start and without target. Interesting creatures are jellyfishes. A part of earth history. What could they tell us if they could talk. These blue guys here are moon jellies. Photographed in the aquarium Sealife in Munich. Jellyfishes among the most toxic animals on earth. Moon jellies are non-poisonous, they only look like from another world. I stay long time in front of the aquarium. Just dream, absolutely relaxed. Absolutely interesting.
 






Montag, 20. April 2015

Different Results "The Rooster"

Es ist mal wieder Zeit, zwei Wochen sind um und hier sind die Ergebnisse für den stolzen Hahn. Das ist übrigens der Haus und Hofhahn von daheim. Der dicke Gockel ist beim letzten Gelege mit rausgesprungen, nachdem der letzte Hahn im Topf gelandet ist. Man munkelt das er es recht wild getrieben haben muss im Hühnerstall. Aber das soll jetzt nicht das Thema sein.
Zwei Bilder haben mich erreicht, mal wieder nur zwei. Aber egal man gewöhnt sich daran. Solange mir meine zwei Mitstreiter treu bleiben gehts weiter.
Bei dem Gockel hab ich mein Bild diesmal relativ neutral bearbeitet. Die überblendeten Bereiche ein wenig heraus gearbeitet und im Hintergrund ne Textur drüber gelegt. Nobby hat es mir gleichgetan und sich mehr auf den Hahn konzentriert und weniger auf eine komplizierte Bildbearbeitung. Eva war da ein wenig künstlerischer und hat den Hahn auf eine interessante Art verflüssigt.
Freu mich schon auf die Bilder in 2 Wochen. Das Bild was ich zur Verfügung stelle, lässt viel Spielraum für Kreativität. Gemacht hab ich das Bild im Sealife München. Die Qualität ist nicht ganz so gut, aber mir gefällt das Motiv sehr. Hoffe ihr könnt was damit anfangen.

It is time for the results of my project "Different Results" and here are the results of the rooster. This rooster is from my parents farm. A big proud rooster. perfect model. Only two pictures arrived me. Thank you guys for your participation. Take a look and compare the results.  If you  have fun in picture processing join the project. Next two weeks we will go under water and explore Atlantis. I hope that some explorers will join the project.
My Rooster
 +Eva Mestermann (wurkseln im Blog) Rooster

Gibt dann noch ein Nachzügler
+Photographies and More 

Here the original picture to compare.

And here are the picture of the next two weeks.
I call it "Atlantis"
Have fun!!!!
JPG                             RAW


Samstag, 18. April 2015

Illustration - Dancer

Heute gibt es mal wieder eine klassische 2D-Art Arbeit von mir. Solche Illustrationen hab ich früher öfters gemacht. Dann aber lange Zeit gar nicht mehr. Nun hatte ich mal wieder Lust auf solch eine Arbeit. Idee war eigentlich eine Ballett Tänzerin etwas dynamisch darzustellen. Wie es aber meist so kommt, hab ich meine Idee übern Haufen geworfen als ich dieses Bild fand bei meiner Suche nach dem passenden Stockfoto. Wie sie das Kleid in die Luft wirft. Dynamik pur, also genau das was ich gesucht hab. Dazu noch ein paar Strukturen und Formen und das war es dann auch schon.
Eigentlich relativ simpel solch eine Illustration. Genau das richtige für mal zwischendurch. Ich hoffe auch das ich es geschafft hab die nötige Dynamik rüber zu bekommen.
Nachdem ich die Komposition soweit fertig habe, kommt die Bildwirkung dran. Tonungen und Farben, Highlights und so Zeug. Das endet dann immer damit das ich mehrere Versionen hab. Wie auch hier und eine Entscheidung welches das beste ist, fällt mir unheimlich schwer. Daher zeig ich einfach alle drei Favoriten. Entscheidet selbst welches euere Lieblingsversion ist.
Benutzte Ressourcen:
Today I will show you a classic 2D artwork. Such illustrations I did often in past. I don't know why but in the last years I did nothing similar. Now I decided to create a new illustration. Idea was a ballerina with a lot of dynamic. But on my search for an perfect stock photo I found not a ballerina, I found this perfect dancer. With this dress this woman was the photo I searched for. Pure dynamic. I rejected the idea with the ballerina. This wonderful girl was perfect. So I started, the girl, structures  and brushes and I finished. Actually a simple work, such a illustration. Two hours and I got this three versions. Why three versions? As I finished the composition, I began with the style. I try something and I can't decide which version is my favorite. So I show you all versions and you can find your favorite picture.

Sonntag, 12. April 2015

Jewish Cemetery

Das erste Bild hier im Blog war mein Beitrag für einen HDR Fotowettbewerb auf PSD-Tutorials zum Thema Friedhöfe. Habe den zweiten Platz erreicht, was wirklich gut ist und dafür das ich gar nicht vor hatte teilzunehmen ein super Ergebnis. Als ich aber durch Zufall das Thema sah, musste ich an den jüdischen Friedhof im Nachbarort denken. Vor ein paar Jahren war ich schon einmal dort und habe ein ähnliches Bild gemacht. Fand ich ganz witzig als ich die Bilder verglich. Meine damalige Motiv Wahl war also auch richtig oder Falsch....
Damals hatte ich keine Mütze dabei, somit habe ich den Friedhof nicht betreten. Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber ich Glaube das ist eine Art Vorschrift auf jüdischen Friedhöfen. Ich selber glaube gar nicht an irgend einen Gott oder Religion, doch ich möchte die Regeln befolgen, alleine den Toten zu Ehren. 
Jüdische Friedhöfe haben eine besondere Ausstrahlung. Es gibt keine Gräber wie es bei den Christen üblich ist, sondern nur Grabsteine. Und je älter der  Friedhof ist, umso schiefer und zerfallener sehen die Grabsteine aus. Ich denke das macht die Stimmung aus. Blöd war, dass der Himmel eine einfache graue Brühe war, aber da ich nicht an Gott glaube, wird das auch schwierig mit dem Wetter wechsel. Irgendwelche Abstriche muss man dann als Heide halt machen. Ein schöner Kontrast allerdings war der einzel stehende Baum mit seinen laub losen Ästen.
Ich hoffe das es mir halbwegs gelungen ist, die Stimmung eingefangen zu haben.

Hier nochmal das Bild was ich bei einem Spaziergang vor einiger Zeit gemacht hatte, damals mit harten Schatten und Drama in den Wolken.
This picture I shot few years ago. Few years but a similar composition.

The first picture of this blogpost was my contribution for a HDR photo contest on PSD-Tutorials. I got the second place. A good result I think. First I didn't want to join the contest, but near my village is this moody cemetery. I visited the graveyard few years ago and did a picture which is similar to this picture. The first picture is shot from outside the wall. I had no hat and without hat it's not allowed to go into a jewish cemetery. I think this is a sign of honor to the dead. 
I don't believe in god but I will give respect the rules of such holy places. 
Jewish cemeteries are special graveyards. There are no graves, only grave stones. On an old cemetery the stones are skew and decayed. This is the reason why the mood is so special. Stupid that the sky was just grey. Better would be a dramatic sky but I don't believe in god, so I can't change the weather. The lonely tree with his leafless branches is a wonderful contrast to the stones and the grey sky. I hope I succeeded catch the mood.