Freitag, 27. Juni 2014

Adios


Manchmal kommt mir die ganze Internet-Community vor wie dieser Raum auf dem Bild.
Jeder sitzt für sich allein, aber alle denken sie sind eine Gemeinschaft.
Nein das sind sie nicht.
Ich habe mir in letzter Zeit sehr viele Gedanken übers Bloggen und Fotocommunities gemacht.
Warum mache ich das und so weiter und so fort.
Ganz am Anfang hab ich das nur für mich gemacht. 
Damit man die Bilder irgendwo hat, wenn es mal jemand interessiert.
Dann kam die Fotocommunity.de (kennen sicher die meisten).
Coole Sache, jedenfalls am Anfang. Nach ner gewissen Zeit, als sich die Gruppen gebildet hatten, 
war auf einmal ein Riss in der Community. 
Gute Kommentare gab es dann nur noch wenn man vorher selber irgendwo gut kommentiert hatte.
Die Bilder waren nur noch zweitrangig. Kritik war nicht mehr gern gesehen. Die Community war wichtiger.
Dann kam Google+. Das gleiche Spiel. Am Anfang echt top. Viele waren mit Spaß dabei.
Dann kam auch die Gruppenbildung und schwups das Gleiche. 
Kommentare nur noch, wenn man vorher auch irgendwo kommentiert. Kritik wird selten angenommen.
Blogger das gleiche, Leser sind wichtiger wie Inhalt,
Schaut man auf Blogs sieht man teilweise grausige Bilder, aber 30 Kommentare wo drin steht "tolle Bilder".
Warum ist das so?
Wichtig ist seinen geistigen Dünnschiss soweit wie möglich zu verteilen. Viele Tags, viele Medien.
Facebook, Google+, MySpace, 500px, Deviantart, und und und.
Die Liste ist lang.
Warum?
Eigentlich doch nur fürs eigene Ego. Auf möglichst vielen Plattformen, viele Leute erreichen.
Bei Blogs gibts so Leserspiele, das gleiche in Grün.
Inhalt zählt immer weniger. Wichtiger ist penetrant zu sein.
Das Ego will befriedigt sein. Leser, Kommentare, gefällt mir, +1 und so ein Zeug.

Viele werden jetzt denken das ich ja nur neidisch bin.
Scheiße, vielleicht bin ich das auch, mir egal. Ich werde jetzt wieder einen Schritt zurück machen.
Will mich wieder mehr auf die Fotografie an sich kümmern als um den Blog oder eine andere Community.
Will zurück zum Anfang. Mehr Bildbearbeitung, Malerei, 3D Painting, Illustration und Composings machen.
Will mich einfach nicht mehr ums Internet kümmern wollen.
In Chats und anderen Communities merke ich immer öfter das die Leute meckern
 das sie zu nichts mehr kommen, aber die ganze Zeit online sind.
Wenn ich mich selber sehe, trifft das auch für mich zu. Dafür hab ich immer weniger Zeit für Photoshop.
Schade.
Nun ist Schluß mit dem Zeuch.
Back to the roots.
Blog bleibt bestehen, aber drum rum wird es ruhig.
Wünsche euch was! Viel Spaß noch in den Communities und beim anderen gefallen.

Montag, 23. Juni 2014

Berlin - Dom - Museum

Auch ein Platz der auf keiner Sightseeing Tour durch Berlin fehlen darf.
Der Berliner Dom und die anliegenden Museen der Museumsinsel.
Wieder bei -12°C den Arsch abgefroren, aber sind ein paar schöne Bilder entstanden.
Leider war der Kälte wegen nicht mehr drin. 
Hätte gern noch paar Detailaufnahmen gemacht. Naja, wird nicht das letzte mal Berlin gewesen sein.
Ich weiß bei manchen Bildern nicht was mir mehr gefällt. 
Ist es die Schwarz-Weiß Version oder doch lieber Farbe?
Ich kann mich nicht entscheiden.




 Gerade bei diesem Tempel hier.
Die monochrome Version finde ich richtige gelungen, der Kontrast und das Licht sind
hier sehr Stimmungsvoll. Bei der farbigen Version kommt durch das grüne Licht eine Art
Unwirklichkeit dazu, welche seinen ganz eigenen Charme hat.
Auch in Verbindung mit dem Reiter kommt der grüne Schein sehr gut, wie ich finde.

  

 

Donnerstag, 19. Juni 2014

Rocket

Die wohl bekannteste Rakete in Berlin. 
Das höchste Bauwerk in Deutschland.
Jeder kennt die Kugel, oben waren die wenigsten.
Ich war auch nicht oben, warum auch? Berlin ist nicht wirklich eine Stadt wo es
sich lohnt die nicht vorhandene Skyline zu betrachten.
Immer wenn ich dort war, waren entweder zu viele Leute oder man konnte nicht mit Kinderwagen rein.
Dafür bin ich mal drum rum gestiefelt und hab die Lunte gesucht.
Wäre doch mal was wenn die DDR Rakete mal abhebt. 
Die Form ist ja wohl eindeutig. 
Aber wie es nun mal so ist, keine Lunte bedeutet hier wohl auch das das gar keine Rakete ist.
Als ich das letzte mal da war, machte ich nur einige Bilder. Kein Bock auf mehr, 
da ich dummerweise in der kältesten Woche im Jahr in Berlin war.
-12°C aber dafür relativ wenig Leute. 
War trotzdem nicht oben. War schon zu spät. 
Das Schwarz-Weiß Bild war das Ziel des Besuchs, genauso hatte ich mir das vorgestellt.
Das Bild unten ist mit dem Handy entstanden und gefällt mir auch außerordentlich gut.
Das ist meiner Meinung nach von der Bildaufteilung her noch besser als das oben.




Freitag, 13. Juni 2014

Spiegel der Natur

Wenn ich auf Arbeit fahre, fahre ich immer an diesem kleinen Teich vorbei. 
Dieses kleine Stückchen Erde stand somit schon länger auf der 
Halt-doch-einfach-mal-an-und-mach-ein-Foto----Liste.
Und nach der Arbeit hab ich das dann gemacht. Bei PSD-Tutorials läuft momentan ein
HDR Fotowettbewerb zum Thema Spiegelung.
Das ist übrigens mein vorgeschlagenes Thema, da ich den letzten HDR-Contest gewonnen hatte.
Nun bin ich überall auf der Suche nach Spiegelungen und hab auch schon paar schöne Bilder gefunden.
Erst wollte ich eins der Bilder hier nehmen, fand dann aber doch das Resultat eher langweilig.
Jedenfalls zu diesem Thema. Hab dann ne coole Idee gehabt 
und dies wird wohl dann auch mein Contestbild. 
Da mir die Bilder hier aber trotzdem gefallen landen sie einfach hier aufm Blog.
Also einfach mal anhalten und Natur genießen.

Spiegelung

Am grünen Laubdach ob dem Fluss
Zurückgestrahlte Wellen tanzen,
Wie luftbewegte Büsch‘ und Pflanzen
Der Fluss hinwieder spiegeln muss.

Zum Dank für manchen trauen Gruß
Von kunstlos angeschlagner Laute
Zeigt die Natur mir, die vertraute,
Auch diesen stillen Wechselkuss.


Karl Mayer, 1834

Dienstag, 10. Juni 2014

Rückblick = Vorschau

Na Leute, kurze Meldung von mir.
Hatte über Pfingsten das erste kinderlose Wochenende seit 8 Jahren mit meiner Frau.
Meilenstein in der Geschichte.
Die ganze Sauerei war natürlich standesgemäß im Hotel.
Sind aber dennoch viel hin und her geschippert die Tage und haben viel gesehen.
Über 2000 Fotos mit Kamera und Handy wurden auch gemacht. 
Da werden zwar nicht alle hier gezeigt, aber das ein oder andere wird den Weg finden.
Wo wir waren?
Wer bei Instagram schaut, wird wohl einige markante Punkte finden.
Wer nicht schaut wird so nach und nach hier paar Bilder finden.
Mach mir aber keinen Streß mehr. Habe keine Lust mehr so viel Zeit für die Selbstdarstellung hier zu opfern.
Die Leserzahlen sind mir Egal und auch was die Leutchen denken.
Resonanz kommt auch so gut wie nicht mehr, also back to the roots.
Das ganze hier wird zwar weiterhin öffentlich betrieben, aber ich mach das nu wie früher.
Das heißt weniger Zielorientiert und mehr Privat.

So und nun...

... hier ne Vorschau was so kommt.
Das alles sind Bilder, gemacht mit dem Handy und bearbeitet mit Snapseed.

So machen wir Familienfotos


Schloßpark Sanssouci







Ostsee Warnemünde




Stillgelegte Papierfabrik

  
Verlassenes Krankenhaus


Dienstag, 3. Juni 2014

mobile Drachen

Ich liebe Reptilien!
Ich hatte sogar mal 5 Schlangen, ich liebe diese ruhigen Tiere.
Und ich liebe den Urwald, die Wüste, ja die Erde.
Und mit einem Terrarium kann man sich ein Stück fremde Welt ins Wohnzimmer holen.
Dies ist natürlich nicht einfach, viele Sachen gibt es zu beachten. 
Aber hat man den Platz, kann man das Klima erzeugen und kommt man damit klar das man kein 
Kuscheltier hat. Ist solch ein Tier das perfekte Haustier.
Ein Tier was man aber in Ruhe lassen können muss.
Nix zum raus nehmen und rumzeigen. Nein man soll sich an dem Terrarium erfreuen.
An dem Stück Urwald, der Wüste oder was auch immer.
Das muss reichen und dann hat man Freude daran.
Ich habe den freien Tag mit meiner Frau einfach mal genutzt  Kinder frei einkaufen zu gehen.
Wir sind in so nen Mega Einkaufszentrum und da war eine Reptilienausstellung. 
Schöne Terrarien, sauber und vor allen jemand der aufgepasst und Fragen beantwortet hat.
Natürlich hat man nicht seinen Kamerarucksack mit 180mm Makro dabei, wenn man einkaufen geht.
Aber zum Glück hat man ja heute ein Kamerahandy dabei.
Die Bilder sind mit Snapseed bearbeitet. Das gefällt mir. Euch auch? 
Mir egal ;)