Montag, 29. Oktober 2012

Kürbisfest?

Stellt euch vor, man würde komische Köpfe aus einem Gemüse 
schnitzen, eine Kerze reinstellen und dann das Ding irgendwo 
vor die Tür oder in den Garten stellen.
Dann stellt euch vor kleine Kinder, manchmal auch Erwachsene,
ziehen sich mehr oder weniger gruselige Sachen an und erbetteln 
Süßigkeiten bei mehr oder weniger fremden Menschen.
Gibt schon verrückte Sachen, oder?
Zum Glück gibt es sowas nicht in echt...
 Sometimes there are mysterious things. 
I heard about a time where people make faces with pumpkins. 
A time, where kids and sometimes also adults walk through the streets 
disguised with scary costumes and try to get candy from the neighbors. 
This must be a crazy time.
Luckily there is no such things. 
This is the work from my daughter and me this year.

Samstag, 27. Oktober 2012

first snow

Heute früh beim ersten Blick aus dem Fenster 
ging mir doch glatt ein Weihnachtslied durch den Kopf.
Ende Oktober.
Naja, die Marketing Abteilung vom Weihnachtsmann arbeitet ja 
auch schon seit September, jedenfalls im Einzelhandel.
Bei mir war es nicht der Schokoladenweihnachtsmann, der in mir
Weihnachtsstimmung verbreitete, es war der Schnee der heute früh so langsam
gen Erde gefallen ist. Heute früh? Nein, eigentlich fällt der schon den ganzen Tag.
Da meine Kinder gleich im ersten Schnee rumtoben wollten, bin ich
eher widerwillig mit raus, es ist recht nasskalt und ungemütlich.
Daher habe ich auch nur mal schnell nebenbei ein paar Bilder vom 
ersten Schnee in diesem Winter gemacht. Ohne schnickschnack, nur ein
35mm Objektiv und aus der Hand.
 Today the first snow arrived us, and the first thing I'm thinking is christmas. 
I went outside with the kids, they wanted to play in the first snow this winter. 
Time for me to take some shots. I had only my 35mm lens and the camera. 





Mittwoch, 24. Oktober 2012

Bugatti Veyron

Heute gibts es mal ein paar alte Bilder, genauer gesagt vom letzten Jahr.
Ich habe heute ein wenig durch meine Alben geschaut und immer wieder 
halte  ich bei diesen Bildern inne.
Diese Bilder vom Bugatti Veyron habe ich in der Autostadt in Wolfsburg gemacht.
Ich liebe die Spiegelungen und die ganze Präsentation von dem Auto.
Ein ganzes Haus, nur für dieses Auto. Wahnsinn.
Ich hatte sehr lange gewartet bis einmal ein Moment da war, wo keine 
 staunenden Besucher drum herum gelaufen sind.
Diesen einen Moment genutzt, keine Hilfsmittel bis auf das Stativ.
Und diese Bilder sind dabei heraus gekommen.
Ich schau sie mir sehr gerne an. Alleine im ersten Bild steckt so viel Dynamik.
Dynamik, die nicht nur vom Auto aus strahlt, die ganze Präsentation 
strotzt nur so vor Dynamik, die weißen Streifen, die sich über das ganze Auto spiegeln
und der Spiegel auf dem das Auto steht.
Aber seht selbst...
Bugatti Veyron

Today I will show you some pictures I shot last year. 
I reshare not often pictures but here is it apposite.
I love this pictures from the Bugatti Veyron. I shot they in the car city in Wolfsburg. 
There is one building only for this car, one car and a wonderful presentation. 
A lot of dynamic through the white lines and the mirrors everywhere 
and also through the car self.
I had to wait a lot of time to make this pictures.
 A lot of people walk around the car and look or take also pictures. 
There are only few minutes without any people and I do my best 
to find in this short time the best points of view. But look self ... 


Dienstag, 23. Oktober 2012

tooth gap

Meine Tochter hat ihren ersten Milchzahn verloren, endlich!
Lange hat sie darauf gewartet, umso stolzer ist sie jetzt auf ihre erste Zahnlücke.
Diesen epischen Moment wollte ich natürlich festhalten.
Zeit das Heimstudio mal wieder aufzubauen.
Ich mag keine Bilder von Kindern, wo diese so aussehen wie kleine Erwachsene.
Ein Bild von einem Kind muss Dynamik ausstrahlen, kann auch 
ruhig etwas lustiger sein. Es muss auch nicht immer das freundliche Lächeln
für den Fotografen sein.
Hoffe auf dem Bild kommt ein wenig das wilde Mädchen durch.
Die kleine Göre ;)

My daughter lost her first milk tooth! She is really proud of her first tooth gap.
 I wanted to capture the moment with this picture.
I like portrait pictures but I don't like normal portraits, 
fortiori when shooting with kids I like to try funny pictures. 
I don't like pictures from kids where kids look like adults. 
Follow my blog with Bloglovin

Montag, 22. Oktober 2012

Projekt Urbex (5)

Bevor ich es vergesse, es gibt ja Neuigkeiten 
bei meinem Urbex-Projekt.

Ich habe von einigen Touren ein Fotobuch erstellt, nur für mich, eigentlich.
"Kann man das auch kaufen?"
Diesen Satz habe ich nun schon öfter gehört.
Nun bin ich etwas gespalten. Eigentlich wollte ich ein Fotobuch extra für den Verkauf anfertigen.
Da dies aber einige Zeit in Anspruch nimmt, Zeit die ich momentan nicht habe, 
bzw mir nicht nehmen will, wird dies wohl noch ein wenig dauern.
Nun bin ich am überlegen mein persönliches Fotobuch zum Verkauf anzubieten.
Problem ist nur das dies nicht gerade billig war.
Die Datei habe ich noch auf meinem Rechner, 154 Seiten im Format 30x30cm.
Sehr gute Qualität zu einem >guten< Preis von 180€.
Was mich nun beschäftigt ist die Tatsache das einige gerne das Buch kaufen würden,
aber ob sie dann auch den von mir geforderten Preis bezahlen wollen?
Ich werde auf jeden Fall kein Buch auf Lager bestellen.
Sollte wirklich jemand Interesse haben, so wird es erneut abgeschickt.
Was auch noch ein großes Problem ist, ist das ich momentan auch schon wieder genug 
Bilder für einen 2. Band fertig habe. Na mal schauen ob ich wirklich mal die Muse finde 
das auch in ein Buch gewandt zu pressen.

Aber auch mal so am Rande möchte ich noch darauf hinweisen, das ihr auch jedes andere
Bild von mir als Druck käuflich erwerben könnt. Egal ob auf Rahmen, Alu, Plexiglas 
oder einfach als Poster.
Einfach bei mir melden und wir besprechen das nötige...

Hier aber erst mal ein paar Bilder von meinem Urbex-Buch 
welches übrigens den passenden Namen "ABANDONED" trägt.




Samstag, 20. Oktober 2012

autumn morning

Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrüne,
Entzücken weilt auf unbetretner Düne,
Gesellschaft ist, wo alles menschleer,
Musik im Wellenschlag am ewigen Meer,
Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.

Lord Byron


Schon gestern im Wetterbericht wurde vom Bodennebel heute morgen berichtet,
und schon seit gestern hab ich mich drauf gefreut.
Also heute früh mal schnell das Weitwinkel drauf und ab hinters Haus.
Schön mit dicker Backe durch den Wald gestampft.
Ja, der Kühlkreislauf wurde kurz unterbrochen, nicht so schlimm.
Schöne Herbstfarben präsentierten sich mir im Nebel, dazu schöne Waldwege,
 die sich durch von Spinnennetzen umwebtes Gebüsch schlängeln.
Einfach herrlich, dazu diese Ruhe.
Aber seht selbst, denke die Fotos sprechen für sich.



There is a pleasure in the pathless woods,
There is a rapture on the lonely shore,
There is society, where none intrudes,
By the deep sea, and music in its roar:
I love not man the less, but Nature more.

Lord Byron


Today after awakening I go into the forest in back of my house. 
Wonderful fog in a beautiful autumn day. I love the soft light in autumn shots. 
The weather shall colder and the days are shorter but with this warm soft light,
 it looks like a fairytale.

Freitag, 19. Oktober 2012

out of service

Ja die Tage waren lang, vor allem die Nächte.
So hat mir doch seit Sonntag mein Körper mal zu verstehen gegeben
das er nicht mehr mag. Bzw mein Kiefer mit dran hängenden Zähnen 
hat einfach mal die Schalter umgelegt.
Schmerzmittel zeigten keine Wirkung mehr und an schlafen war somit auch nicht 
mehr zu denken.
Also Dienstag dann zum Zahnarzt, der meinte ziehen oder aufschneiden,
tolle Auswahlmöglichkeiten, Pest oder Cholera.
Da ich gerade auf einem Lehrgang bin würde beides mehr oder weniger zum Abbruch führen.
Somit würde man versuchen die Entzündung erstmal  mit Antibiotika zu behandeln.
Das wahr wohl nix, wieder 2 Tage später ohne Schlaf, nochmal zum Zahnarzt.
Diesmal führte kein Weg an dem Chirurg vorbei. 
Dieser entschied sich zum Glück gegen ziehen.
Somit wurde der Kiefer aufgeschnitten, bissl rumgebohrt, gehebelt und gehämmert bis die 
Entzündung ausgeschält war, an 2 Backenzähnen.
Juhu, ich kann gar nicht sagen wie schön sich Operationsschmerzen anfühlen 
im Gegensatz zu den Zahnschmerzen, verursacht durch einen Riesen Haufen Eiter an der Wurzel.
Nun ist nur noch das Gesicht unförmig, aber wenn man so schon nicht hübsch ist,
macht das dann auch nichts mehr.
Und wenn man auf den Dock wartet, ist man froh wenn man sein Handy dabei hat, 
wie würde es auch aussehen wenn man auf dem Zahnarztstuhl seine Spiegelreflex mit 
Stativ aufbaut.

Hier mal ein Foto vom Behandlungszimmer.

Ja, das war auch mal ein Behandlungsraum von einem Zahnarzt, aber zum Glück nicht der 
in welchem ich aufgeschnitten wurde.
Hier mal noch die Sichtweise des Patienten.

This week I was out of service. Toothache comes over me and gave me the rest.
I had an infection in the jaw and had to have surgery.
So I had no fun this week, but now I'm fell better. The pain from the jaw is away,
now I have only pain from the surgery but this is much more better as the pain
 from the rest of the week. Now one side of my face looks like a egg but this is ok.
 I feel now so good.
I did some pictures in Treatment room as I waiting for the doctor.

Dienstag, 16. Oktober 2012

greetings from autumn


Blätterfall

Der Herbstwald raschelt um mich her.
Ein unabsehbar Blättermeer
Entperlt dem Netz der Zweige.
Du aber, dessen schweres Herz
Mitklagen will den großen Schmerz:
Sei stark, sei stark und schweige!



Du lerne lächeln, wenn das Laub
Dem leichteren Wind ein leichter Raub
Hinabschwankt und verschwindet.
Du weißt, dass just Vergänglichkeit
Das Schwert, womit der Geist der Zeit
Sich selber überwindet.

Christian Morgenstern

Schöne farbige Herbstgrüße von mir, mit diesen wunderschönem Blätterwerk!

Wie gestern versprochen, gibt es heute die Bilder zum
Vater-Tochter-Herbst-Wald-Spaziergang-Shooting.
Das hier sind also die aus dem Auto erkannten roten Blätter mitten im Wald.
Bei dem ersten Bild habe ich etwas mehr mit Photoshop nachgeholfen um eine
Märchenstimmung zu erzeugen. Weicheres Licht, wärmere Farben sowie
ein wenig Überblendung (Bloom-Effekt) tun hier ihr Werk. Es sieht zwar aus wie eine
Gegenlichtaufnahme, dem ist aber nicht so. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Beim zweiten Bild ist die Gegenlichtaufnahme jedenfalls deutlich erkennbar und echt.
Dies ist recht natürlich bearbeitet, auch wenn es ein HDR ist, nur so war mit
dem Gegenlicht umzugehen. Sehr schöne Farben, vor allem weil neben dem Rot auch das
Grün in den Bäumen noch erhalten ist.
Bei dritten Bild sieht man nochmal die ganze Pracht,
schöner geht der Herbst fast gar nicht.
Also bleibt mir nur noch zu sagen das ich euch einen schönen
und vor allem farbenfrohen Herbst wünsche...


... und nach als kleines Spezial eine durch künstliche Unschärfe
bearbeitete Version des dritten Bildes.
 Habe in letzter Zeit öfter solche Bilder gesehen.
Erst dachte ich immer das dies halt als Kunst verkauft wird, obwohl man nur das
Bild verwackelt hat. Eigentlich finde ich es irgendwie ganz schön, wenn auch anders.
Was denkt ihr darüber?


These pictures I made with my daughter last weekend we we walk through the forest.
I saw the red trees out from car as we drive by.
I use the really good weather and go into the forest with my daughter.
These pictures look like from a fairytale. On the first picture I processed with Photoshop
to get this result. The other pictures are only wonderful autumn shots,
once with backlight and once as with light from behind me.
The last picture is a test with motion blur in Photoshop. I saw in last time many such pictures,
so I think I try to get my own.
Now I want to wish you a nice and colorful autumn.


Montag, 15. Oktober 2012

früh übt sich

Am letzten Wochenende habe ich das gute Wetter und die
Gunst der Stunde gleich mal genutzt, um mal wieder mit der Kamera 
in der Hand loszuziehen. Ich komme ja in letzter Zeit nicht so dazu.
Mit dabei war meine Tochter, die auch mit Kamera bestückt war.
Ziel des Ausfluges war ein Feld roter Blätter, die ich durch Zufall im
 vorbei fahren in einem Wald gesehen habe.
Aber dazu morgen mehr...
Hier erstmal ein paar Bilder was man so findet und wie es so aussieht wenn
man Jung anfängt. Wer weiß, vielleicht kommt sie ja auch auf den Genuss und 
hat bald ihren eigenen Blog (in etwa 10 Jahren)
Gemacht habe ich diese Fotos mal ganz untypisch mit dem Weitwinkel (Sigma 10-20mm), 
da ich ja eigentlich ein ganz anderes Motiv im Sinn hatte.
Bei dem Weitwinkel ist es aber ganz lustig mal sowas zu machen.
Im Gegensatz zu einem Makro bekommt man doch recht viel mit aufs Bild 
und hat so einmal ganz andere Blickwinkel.
Positiv hierbei ist die recht kleine Naheinstellengrenze des Weitwinkelobjektives.



Sonntag, 14. Oktober 2012

"Fantastic Moment"

Da ich ja in letzter Zeit etwas abgeschnitten von der Aussenwelt bin, 
habe ich mein Grafiktablett wieder ein wenig mehr benutzt.
Herausgekommen ist dieses Bild

"Fantastic Moment"

Ich denke inspiriert hat mich eine Scene aus Avatar, aber auch andere
Science Fiction Filme und Bücher (die verschlinge ich momentan) 
haben ihren Teil dazu beigetragen. Ich interessiere mich sehr fürs malen, 
gerade Science Fiction ist ein großartiges Genre um sich da auszutoben.
Es gibt so viele wahnsinnig gute CGI-, Digital Art Künstler.
Habe richtig lust mich da weiter reinzufuchsen.
 Momentan bin ich noch blutiger Anfänger in der digitalen Malerei.
Ideen habe ich viele aber an der Umsetzung scheitert es momentan,
aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Ich hoffe trotzdem es gefällt.

I last time I had not so much chance to make photos, 
so I try to paint a picture with photoshop. I love CGI and sci fi. 
So I don't know what me inspired, but I think there was a little bit Avatar 
and a little bit some other science fiction stuff. This is not my first picture
 I painted but I'm  a beginner with a lot of ideas but I lack the skills.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

monochrom flower

Ich fotografiere ja gerne mit meinem Makroobjektiv,
gehe ganz nah ran. Es gefällt mir mal die Sachen so zu sehen 
wie man sie sonst nicht wahr nimmt.
Bei der Wahl des Motives bin ich oft auf der Suche nach 
passenden Makromotiven, die man in Schwarz/Weiß präsentieren kann.
Das fällt gerade bei der farbigen Blumenpracht nicht einfach.
Oftmals ist es einfach besser die Farben zu lassen, aber manchmal
ist es einfach interessanter in Schwarz/Weiß zu sehen.
So sehen alltägliche Dinge ganz anders aus, für mich ist es der Reiz
solche Motive zu suchen und richtig umzusetzen. Leider funktioniert das 
bei nur sehr wenigen Motiven wirklich.
Bei diesem Bild hier hat das meiner Meinung nach voll geklappt.
In Farbe wäre das ein schönes Foto, aber nur eins von vielen.
Hier in Schwarz/Weiß ist das Foto irgendwie ganz anders.

Sonntag, 7. Oktober 2012

spider

Momentan gibts ja Spinnen wie Sand in der Wüste.
Mein ganzer Garten ist voll mit Netzen und zugehörigen Bewohnern.
Überall krabbelt was und andauernd hat man irgendwelche Netze im Gesicht.
Mich stört das aber nicht, im Gegensatz zu meiner Tochter die ja Spinnen 
nicht unbedingt zu ihren Lieblingstieren zählt.
Leider hab ich im Biologieunterricht nicht aufgepasst und kann nicht mal
sagen was das hier für eine Spinne ist.
 My garden is a paradise for spiders, everywhere spider webs and spiders.
I don't know what the name of this spider is. Can anybody help me? 

Samstag, 6. Oktober 2012

Elektronische Zukunft

Letztens habe ich einen interessanten Bericht über Elektroautos gelesen.
Es wird immer auf Umweltfreundlichkeit gepocht, doch kommt in diesen Artikeln
nie die Frage auf, woher der Strom eigentlich kommt.
Momentan sind ca. 5000 Elektroautos angemeldet, man strebt aber bis 2020 
glaube 1 Million an. 1 Million Autos die dann irgendwo am Kabel hängen. 
Und auch wenn viele denken das der Strom doch ganz sauber aus der Steckdose kommt,
muss es doch eigentlich die Frage aufwerfen wie dieser zukünftige Strom hergestellt wird.
Man will weg vom Atomstrom, jedenfalls in Deutschland.
Mir jedenfalls ist ganz stark aufgefallen, das wenn man zum Beispiel die 
A9 Richtung Berlin hoch fährt, dort die Windräder wie Bohnen aus der Erde schießen.
Dieses Foto habe ich letztes Jahr gemacht, heute wenn ich dort vorbei fahre wäre dieses Foto 
gar nicht mehr möglich. Windrad neben Windrad schießt aus der Boden. 
Von der Autobahn sieht das ganze auch noch aus wie willkürlich verstreut. 
Viele Menschen stören sich daran, nur sind das alles auch Menschen die daheim 
ihren Fernseher, Kühlschrank, Waschmaschine und und und und... stehen haben.
Wir stören uns am Atomstrom, an den Windrädern die nicht in die Natur passen, 
Kohlekraftwerke sowieso und Solarzellen sind ja auch in der Herstellung 
mit Umweltverschmutzung verbunden. Ein Teufelskreis!
Also was macht man nun?
Jeder will den heiß geliebten Strom, jeder braucht ihn. Früher war es Luxus, 
heute ist es Lebensnotwendig. Unsere Gesellschaft ist nicht überlebensfähig ohne Strom.
Es wird immer mehr verbraucht, und das obwohl heute alles mit Stromsparaufklebern beklebt ist.
Und jeder redet vom Stromsparen, aber so richtig tut das keiner, sollen doch die anderen sparen.
Und dann 1 Million = 1.000.000 Elektroautos in 8 Jahren!
Die natürlich alle Strom-spar-autos sind.

Freitag, 5. Oktober 2012

Araneus

Im Garten krabbelt so allerlei herum.
Gerade jetzt, wo der Herbst so schnell kommt, findet man überall
ihre Netze. Richtige Spinnennetze, wie aus dem Spinnennetzlehrbuch.
Und wenn man ganz viel Glück hat sieht man auch ein Spinnennest.
Habe es versucht die kleinen Spinnen zu fotografieren aber durch den Wind,
das sehr dichte Netz und die doch recht schnellen kleinen Spinnen hat es mit dem Fokus
nicht so geklappt wie erhofft.
Aber trotzdem, schöne Fotos geworden von der Kreuzspinne.
 In my garden are some little inhabitants. Now it's time for Araneus.
In autumn there are many wonderful spider web who looks like a wheel.
At one of this spider webs I found a spider nest with some really little baby spiders.
I tryed to make a picture but they run to fast and with the closely spider web and to much wind,
 I can't set the right focus. 

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Urbex - House of Officers (Part 2)

Hier nun der zweite Teil...
Meiner Meinung nach der interessantere Teil.
So viele geniale Locations an einem Ort gibt es selten.
Will jetzt auch gar nicht mehr so wahnsinnig viel schreiben.
Wurde ja schon alles gesagt. 
Beginnen werde ich mit der Radio Station, dann haben wir noch ein Theater,
eine Schwimmhalle und das dazu gehörige Kesselhaus.




und ab zum Theater








nach dem Theater gehts in die Schwimmhalle







und weil wir wissen wollen wo das warme Wasser her kommt, ab ins Kesselhaus





 Hier sieht man mal schön wie die Ergebnisse von 2 verschiedenen Programmen ausfallen können.
Das obere ist mit Photomatix gemacht worden, hier fällt auf das das Licht weicher ist und somit eine 
bessere Atmosphäre hervorbringt.
Das untere ist mit HDR Efex Pro bearbeitet. Hier kommt die Struktur besser zur Geltung, 
Das Bild ist härter, aber besser zur Dokumentation geeignet, wie ich finde.
Am Ende ist es Geschmackssache...