Butterflieger - Part I


Die erste Tour in unserem Wohnmobil hat uns unter anderem zu einem Butterfliegerhaus, äh butterfly house, äh Schmetterlingshaus geführt. Das stand schon länger auf der Liste und man konnte das wunderbar mit einigen anderen Zielen verbinden. Das Schmetterlingshaus Sayn bei Koblenz gehört zum Schloß Sayn, wo wir auch drin waren, was aber bei weitem nicht so interessant war wie das Schmetterlingshaus.
Das tropische Schmetterlingshaus an sich war wirklich der Hammer. Das größte und vor allem das schönste Schmetterlingshaus welches wir bisher je besucht haben. Sehr schön eingerichtet und es gab Schmetterlinge in Hülle und Fülle. So viele bunte Butterflieger habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen, dazu lustige bunte Vögel am Boden und in der Luft. Freilaufende Schildkröten und Leguane. Riesige Raupen und vieles mehr. Wirklich zu empfehlen. Das Haus der 1000 Schmetterlinge stand irgendwo und der Name war Programm. 
Genau richtig für einen Fotowettbewerb zum Thema Makro dachte ich mir. Nobby hat mich drauf aufmerksam gemacht und Schmetterlinge sind natürlich ein super Motiv, wenn man sie nur scharf einfängt. Da lag das große Problem. Bei einem Wettbewerb mitzumachen setzt in erster Linie erstmal gute Fotos voraus, bei einem so großen Wettbewerb müssen das natürlich erstklassige Bilder sein. Leider war weder Stativ und Blitz erlaubt. Stativ hätte man genehmigt bekommen, aber da das Haus so gut besucht war musste ich darauf verzichten.
Die Sonne hat zwar geschienen, doch durch die Gewächshausscheiben wurde das Licht recht diffus. Naja, man muss mit den Bedingungen auskommen die vorherrschen und ich bin auch recht zufrieden. Von 500 Bildern sind am Ende über 100 zufrieden stellend. Und davon nochmal ein drittel was eventuell gut genug ist für einen Wettbewerb. Ich werde jetzt keine 100 Bilder hier zeigen, doch versuche ich eine recht große Auswahl meiner Lieblingsbilder hier zu präsentieren und hoffe auf ein wenig Hilfe bei der Auswahl für den Fotowettbewerb.
Also los gehts...


Die ersten drei Gesellen sind hier schon fast mit meine Favoriten. 
Zu den Einstellungen: die meisten Bilder sind mit ISO 1000 - 2000 gemacht.
Blende habe ich versucht so weit zu wie möglich zu machen. 
War echt nicht ohne mit nem 180mm Makro aus der Hand zu schießen, 
aber denke ein paar Bilder lassen sich wirklich sehen.
Wobei ich davon ausgehen, dass kein Bild von der Qualität gut genug ist 
und für einen der oberen Plätze reicht.








Auch von so manch einer Kröte wurde man beobachtet.




Neben Kröten gab es auch diese Mega-Geilen Frösche. Die Farbgebung ist echt absolut genial.







     

Hier sieht man mal eine Raupe von einem etwas größeren Schmetterling. 



So dieser Kumpel hier hat wohl Pause gemacht, 
jedefalls sieht er ganz entspannt aus, wie er so alle viere baumeln lässt.