Urbex - Waldhotel III

Teil drei der Bilder vom Waldhotel. Heute gehen wir wieder in den Einsturz gefährdeten Bereich des Gebäudes. Es wird Treppen, Löcher und einen Jack Nicholson geben. Wie man sich das in einem solchen Hotel gehört seit es "Shining" gibt...


Aber bevor es los geht, erst man ein paar Worte zum neuen Kleid des Blogs. Warum habe ich mein Jahre lang genutztes Design geändert? Weil es einfach an der Zeit war? Nein, sicher nicht. Mir gefällt das dynamische Design von Blogger immer noch am besten, doch stört es mich seit je her, dass Bilder in dynamischen Designs nicht in der Lightbox angezeigt werden. Da ich immer weniger bloggen werde, dafür aber die Wahrscheinlichkeit steigt, dass pro Blogpost mehr Bilder gezeigt werden, denke ich, dass es die richtige Entscheidung war, den Blog in ein schlichtes Grunddesign zu ändern. Somit funktioniert die Lightbox, welche ihr seht wenn ihr auf eines der Bilder klickt. Ich denke es ist einfach angenehmer wenn man sich ohne störendes drum herum durch die Bilder klicken kann. Zudem passt meiner Meinung nach ein möglichst einfaches Design einfach zu einem Fotoblog. Die Bilder sollen im Vordergrund stehen, möglichst wenig drum herum ablenken und zudem möglichst wenig Schnickschnack. Daher findet man das bissl blogtypische Zeug nicht an der Seite sondern nur wenn man runter scrollt.

So genug zu den organisatorischen Sachen, zurück zu den Bildern. Hier fiel es mich sehr schwer, dass oberste Bild für den Blogpost auszusuchen. Die Treppe auf dem ersten Bild oder dieses runde Fenster gefallen mir aus diesem Beitrag am meisten. Letztendlich habe ich mich für die Treppe entschieden, Treppen gehen einfach immer. Beim Fenster stört mich im Nachhinein, dass ich nicht auf das Fenster links im Bild geachtet habe. Die abgeschnittene Ecke stört mich ein wenig, sodass ich mich hier nur für den zweiten Platz entschieden habe, obwohl mir das Motiv sau gut gefällt. Was sagt ihr?




Wer braucht schon ein Dach?



Wie gesagt Treppen gehen immer. Daher hier gleich erstmal ein paar verschiedene Ansichten einer Treppen mit einem tollen Metallgeländer, schön verrostet wie man es mag.





Draussen lagen überall Träger und Steine herum, die davon zeugen, dass hier vieles stand und noch mehr vergessen wurde.



Oben ein relativ gut erhaltenes Gäste-  oder Privatzimmer mit offenem Kamin. Unten seht ihr den guten alten Jack Nicholson, der sich hier sehr wohl fühlen dürfte. Passt jedenfalls perfekt. Sowas gefällt mir auch um längen besser, als Schmierereien mit der Sprühdose.






Beliebte Posts