Drop on Drop


Es ist vollbracht. Wie schon bei den Milchtropfen angekündigt, habe ich das schlechte Wetter am Wochenende genutzt, um meine ersten drop on drop Bilder zu versuchen und siehe da. Von ungefähr 700 Bildern sind doch ein paar halbwegs was geworden. Die Schärfe gefällt mir noch nicht wirklich, da muss ich beim nächsten mal wesentlich mehr Zeit investieren alles immer wieder nachzujustieren. Aber ich habe es schon mal geschafft überhaupt diesen Moment festzuhalten. Das ist gar nicht so einfach. Die richtige Tropfhöhe und Geschwindigkeit, dazu noch im richtigen Moment auslösen. Ungefähr drei Stunden habe ich gebraucht um meinen mehr als provisorischen Aufbau so hinzubekommen, dass ich mit Hilfe einer dritten Hand die richtigen Umstände erhalten habe. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht und wird noch das ein oder andere mal wiederholt.
Aber auch die anderen Tropfenbilder gefallen mir sehr gut. Eigentlich wollte ich wieder Milch nehmen, aber zum Testen hat auch Wasser gereicht. So musste ich keinen Liter Milch verschwenden. 
Danke auch nochmal an die nette Dame aus der Apotheke die nach anfänglicher Skepsis mit großem Elan die von mir gewünschten Sachen organisiert hat. Wir haben sehr gelacht bis die ganze Apotheke wusste was ich eigentlich will.
Für die Bilder habe ich einen Blitz genommen, mit farbigen Folien die ich gewechselt habe und auch den Standort vom Blitz hab ich einmal geändert. Einmal von hinten kommen lassen und dann auf die rechte Seite gestellt um einen seitlichen Lichteinfall zu bekommen. Beim nächsten mal werde ich da ein wenig mehr rum experimentieren mit einem zweiten Blitz und bissl mehr Farbe. Bin schon gespannt was dabei rum kommt. Bei einer orangen Folie sieht das Wasser aus wie sehr teurer Whisky. Genug geschrieben....















Da bekommt man direkt Lust auf ein Glas Whisky ;)

Beliebte Posts