Libellen

Der Sommer ist rum und endlich hab ich es geschafft die ersten Libellen des Jahres zu fotografieren. Und dann noch im Flug erwischt, leider ohne Blitz somit nicht ganz scharf abgebildet. Doch endlich mal im Flug. Stand schon lange auf der Liste. Ich weiß, einige werden jetzt lächeln. Libelle im Flug, gähn. Libellen gehören zu den wenigen Insekten die gerne mal auf der Stelle fliegen. Also auch für Leute wie mich geeignet. 
Libellen sind übrigens meine Lieblingsinsekten. Recht groß, interessanter Körperbau und ein geniales Flugverhalten. Der Hubschrauber der Natur. Echt faszinierend, immer wieder. Dieses Jahr hab ich so gut wie keine Makros gemacht. Die Zeit hat das einfach nicht zugelassen. Umso mehr Zeit hab ich mir an dem Teich gelassen. Die große Libelle hat immer wieder ihre Runden um mich gedreht. Da sie immer die selben Flugkorridor genommen hat, konnte ich ganz gut erahnen wo sie wieder auftaucht. Und tatsächlich, sie hat sogar immer die gleichen Orte zum Schweben genommen. Somit war es ein leichtes sie zu erfassen. 
Was auch noch interessant war, war das sie sich immer wieder auf den Boden setzte und den Schwanz in diesen steckte. Eiablage? Ich weiß es nicht. Hat jemand eine Erklärung?
Nach einiger Zeit, vielleicht so nach 45 Minuten kam auch noch eine kleinere Libelle dazu. Diese Kleine hat sich auf einen Ast gesetzt, so das ich, wenn ich mich auf ein Bein stellte und Libellengleich schwebte auch noch mit dem Fotoapparat erwischte.










Beliebte Posts